Saisonauftakt nicht der Vorstellung entsprechend...

Die drei Damenmannschaften des DTV Künten sind diesen Samstag in die Meisterschaft gestartet.

 

Die Mannschaften haben alle gekämpft, als erstes die erste Mannschaft, sie spielten gegen Volley Seetal 2. Das Spiel schien ausgeglichen, doch die Seetaler Gegnerinnen hatten das bessere Händchen im ersten Satz und holen den ersten Satzgewinn mit 19:25. Im zweiten Satz fanden unsere Damen leicht in den Rhythmus, sie gewinnen mit 25:13. Doch im dritten Satz scheinen die Gäste wieder Kraft geschöpft zu haben, hier wurde um jeden Punkt gekämpft und leider auch bei unseren Girls gekonnt versenkt. Hier holen die Gegnerinnen den zweiten Satzgewinn mit 21:25. Danach folgt die Bewährungsprobe, können die Künterinnen den Druck des zweiten Satzes nochmals aufbauen? Leider gelang Ihnen das nicht, 15:25 müssen sie sich geschlagen geben, auch wenn dies keinesfalls kampflos geschah.

 

Das zweite Spiel bestritt das Damen 2. Man konnte schon vor Spielbeginn erahnen, diesen Gegner zu bezwingen wird eine harte Nuss. Man konnte nicht abstreiten, die Gäste vom SV Volley Wyna 2 gaben von Beginn weg Vollgas. So ging der erste Satzgewinn 9:25 an die Gegnerinnen. Im zweiten Satz haben die Künterinnen sich stärker gezeigt, doch auch hier gewinnen die Damen aus Wyna mit 15:25. Unsere Künterinnen treten nun zum dritten Satz an, auch hier sind die Gegnerinnen überlegen. Wir müssen uns mit 9:25 geschlagen geben.

 

Das Damen 3 begrüsste Gegnerinnen vom TV Magden, die eine weite Anreise auf sich nehmen mussten. Als letztjährige Spitzenreiter um den Aufstieg waren sie ein starker Gegner. Unsere Damen liessen sich nicht beirren, das Spiel verlief aber nicht zu unseren Gunsten. Mit 11:25 haben sich die Gegnerinnen den Satzgewinn eingeheimst. Im zweiten Satz versuchten die Künterinnen Ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Doch dies gelingt nicht, mit 11:25 geht der Satzgewinn nach Magden. Im dritten Satz beginnen unsere Damen gut, müssen sich aber auch hier geschlagen geben mit 7:25.

 

 

Auch wenn kein Küntner Team einen Sieg feiern konnte, man konnte das Potential aller Mannschaften sehen. Zudem war der Matchpoint-Fan Apero ein voller Erfolg, ein glücklicher Gewinner des Tippspiels konnte einen Mammut Rucksack mit nach Hause nehmen.